Wir werden versuchen, die Migrantinnen und Migranten bei ihren Herausforderungen und Problemstellungen abzuholen, sie bedarfsgerecht zu informieren und ihnen passende Lösungsansätze zu bieten. Dabei sollten die Menschen selbst aktiv werden, das heißt, wir setzen auf Hilfe zur Selbsthilfe.

Damit unsere Angebote und Argumente ankommen, werden wir verstärkt mit den örtlichen Helferkreisen und den zuständigen staatlichen Stellen zusammenarbeiten.
Über die Schulkinder mit Migrationshintergrund werden wir versuchen, auch deren Familien zu motivieren und aktivieren.